Montag, 31. Dezember 2012

Playlist 31. Dezember


Die heutige Playliste wurde in Ungarn prodiziert! Ich habe bereits über den Blog MUSIC FOR IRONING geschrieben. Da findet man viel interesantes aus der ehemaligen Ostblok und nicht nur. Die Kompilationen und Mixe. Der heutige Mix heisst Szovjet esztrád oder Советская Эстрада oder Soviet Estrade


Hinter dieser "Tschajka"-Limusine gibt es eine Link zur Originalseite des Mixes, wo man ihn downloaden kann.

01. DISCO – Theme from SWAT (1979)
02. QAYA – Vokaliz (1974)
03.  RAIMONDS PAULS – Japanase Dance Act (1971)
04. ROCK ATELYE – Ya Pel Kogda Letal (Raspakhni Okno) (1981)
05. ARGONAVTY SMEYUSCIESYA – Delfiny
06. LATVIAN TELEVISION AND RADIO LIGHT MUSIC ORCHESTRA – Beat (1975)
07. V. BABUSHKIN – Theme from Nu Pogodi (1968)
08. KONSTANTIN ORBELIAN'S ORCHESTRA – Dilizhan
09. VILNIAUS PLOKSTELIU IRASU STUDIJOS PRAMOGINES MUZIKOS ORKESTRAS – Saulelydis Bosanova (1978)
10. Unknown Artist – Unknown Title
11. QAYA – Yayligim (1974)
12. ARAI – Aruana
13. DISCO – Priglashenie (1978)
14. ALEKSEY RIBNIKOV – Vocal Improvisation
15. MODO – Kustiba (1977)
16. QAYA – Aman Yar (1976)
17. RAIMONDS PAULS – Sister Carrie Prologue (1979)
18. DISCO – Orchestra (1978)
19. MELODIYA ENSEMBLE AND GRADSKY– Romance for Lovers – The Manoeuvres (1974)
20. ORIZONT – U Melnizy (1978)

Einen Guten Rutsch ins Neuen Jahr! Happy New year! Boldog új évet! Срећна Нова Година! З Новим роком! Sretna Nova godina! С Новым годом! La mulți ani! Šťastný Nový Rok! Честита Нова Година!
Naujųjų Metų!

Sonntag, 30. Dezember 2012

SILVESTERNACHT IM JOSFRITZCAFE!

Ein richtig guten Rutsch ins Jahr 2013 beginnt ab 00:00 im Josfritzcafe!
Musik vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer mit DJ Bogdan & Friends




"Der zerbrochene Klang" im Kommunalen Kino


Der deutsche Dokumentarfilm "Der zerbrochene Klang" über die suche nach einer verlorenen Musik in Bessarabien wird wieder gezeigt im Kommunalen Kino Freiburg. Der Film lief dort schon zwei mal im April und im Oktober dieses Jahres und war so erfolgsreich, daß man in nochmal wiederholen möchte! Wer, also ihn noch nicht gesehen hat und gerne über osteuropäische Musik erahren möchte, hat noch eine Chance bekommen.


Kurz über den Film:

In Radu Mihaileanus Film ,Zug des Lebens‘ gibt es eine Szene, in der jiddische und Roma-Musiker aufeinanderstoßen und einen wilden musikalischen Dialog beginnen.
Was im Film romantisierend dargestellt wird, gabe es damals wirklich. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts existierte diese Mischung in Bessarabien (dem heutigen Moldawien entsprechend) und stellte einen musikalischen Höhepunkt dar, der von der deutschen Russlandinvasion und den sie begleitenden „Säuberungen“ ausgelöscht wurde. Niemand kann heute mit Bestimmtheit sagen, wie die Musik der gemischten Ensembles damals geklungen hat.
Musik-Wissenschaftler Alan Bern will diesen Schritt heute nachvollziehen mit einem Orchester aus Klezmer- und Roma-Musikern („The Other Europeans“). Der Film von Yvonne und Wolfgang Andrä zeigt die Arbeit dieses Orchesters, das zu dieser Zeit aus acht Klezmer-Musikern und sechs Lautari-Spielern bestand, und erzählt detailreich von diesem menschlich und musikalisch spannenden Forschungsprojekt, dessen Ausgang offen ist..

Trailer:



Wer nicht wil ins Kino gehen kann den Film ganz locker jetzt via Internet Stream anschauen oder eine DVD bestellen. Einfach auf den Filmlogo drucken.... da geht es nämlich zur Offizielle Filmseite wo noch viel Interrssanntes gibt, Info, Kritik, Fotos, Plakate etc....


Kinotermine im Kommunalen Kino Freiburg:

Mittwoch, 2. Januar 19:30
Sonntag, 6. Januar 17:30

Die Originalsprachen sind Englisch und Rumänisch mit den deutschen Untertiteln. Länge - 122 min.

Dienstag, 25. Dezember 2012

CHERKEZI UNITED

Dass die Russen Kroaten lieben, ist eine unbestrittene Tatsache, man weißt es auch genau seit wann und warum. Diese große Liebe begann am 21. November 2007 als Kroatien bezwang im Wembley Stadion die Englische Nationalelf mit 2 – 3 und ermöglichte, dass Russland bei der Fußball EM 2008 in der Schweiz und Österreich auch dabei war. Diese Liebe war noch stärker als normale, weil die Kroaten eigentlich schon ihren 1 Platz in der Gruppe hatten und konnten das Spiel ruhig verlieren oder unentschieden spielen, für sie hätte sich nicht geändert…. und das große Land hat sich eigentlich von der EM verabschiedet, niemand glaubte, dass die Kroaten seriös kämpfen werden, wozu denn? Die Russen selbst hätten es nicht gemacht…. und dann geschah ein Wunder! Die Kroaten siegten und Russland war gerettet! Seit dem lieben die Russen Kroatien und fahren regelmäßig hin um Urlaub zu machen.


Ob Kroaten den Russen mögen bin ich mir nicht so sicher, oder besser gesagt ich weiß es nicht. Ich weiß nur das in Zagreb eine Band gibt die die russische Lieder auf Russische singt und zwar sehr gut!



Die Band heißt CHERKEZI UNITED, gibt es schon seit mehr als 5 Jahren und hat bereits zwei Alben hervorgebracht, das erste “Kuda Poshol” (auf Russisch “Wohin gehst du”)  erschien im 2007 und das zweite “Petoljetka” (auf Kroatisch “Fünfjahresplan”) kam gerade vor 2 Wochen am 11. Dezember raus. Wie gesagt die Band singt hauptsächlich auf Russisch mit kroatischen Akzent und die Geheimrezeptur ist einfach man nimmt die bekannte russische bzw. sowjetische Lieder und umwandelt sie a la SEX PISTOLS in feurige Punk-Rock Coverversionen. So entsteht eine Art “The great Russia’n’Roll swindle” dass viel Freude beim hören nicht nur denjenigen, die schon mit den Originalversionen bekannt sind bringt!

Das Spektrum für Inspiration ist sehr weit und breit und reicht von den Folklieder (“Klyachi”) über Kinderschlager der Sowjetzeit (“Chunga Changa”, “Vorona”) bis zum großen russischen Rockhits (“Peremen”) dazu kommen natürlich die eigene Songs, die auch die passende Thematik haben (“Manifest”). Auf dem aktuellen Album “Petoljetka” haben die CHERKEZI UNITED noch was neues ausprobiert – eigenen Text mit schon bekannten russischen Musik zu kombinieren, so entstand schönes Lied “Rakija” mit der Musik  von VLADIMIR SHAINSKI aus der 1970-er. Um in so einer Band zu spielen, muß man viel mehr haben als bloß eine Interesse an Rußland, man muß es schon kennen und zwar sehr gut. Ich vermute dass mindestens ein, wenn nicht mehr Musiker von CHERKEZI UNITED  haben ziemlich lange Zeit in Russland gelebt und kennen sich sehr gut in russischen Musik der letzten 50 Jahren aus.

 
CHERKEZI UNITED sind:
Goran Rajić - Rajko: lead vocal
Aleksandar Paščenko - Sale: guitar, back vocal
Davor Novosel - Daba: guitar, back vokal
Bruno Gavran: bass
Nino Šarić: drums

Die beide Alben sind auch frei im Internet zu haben. Die Band hat sie auf Bandcamp plaziert, da ist allerdinngs ganz frei nur das erste Album "Kuda Poshol" frei zu haben in einer gute Qualität, das zweite muß man aber kaufen.
Dafür von der Facebook Seite CHERKEZI UNITED bekommt man eine Link zum neuen aktuellen Album "Petoljetka" im niedrigeren Bitrate aber!

Viele Freude beim Hören!

....und zum Schluß noch ein Video zum Lied "Chunga Changa" - das Original stammt aus sowjetischen Zeichentricksfilm aus der 70-er Jahren, und diesen Trickfilm, bzw. die Teile davon sieht man samt Cover von CHERKEZI UNITED


Montag, 24. Dezember 2012

Playliste 24. Dezember

Slavonic Dances 24. Dezember 2012 by Bogdan on Mixcloud



1. SKAZKA ORCHESTRA: Kalambourage - Cliche No 1
2. SKAZKA ORCHESTRA: Kalambourage - Georgian dance
3. SKAZKA ORCHESTRA: Kalambourage -
4. NIL KARAIBRAHIMGIL: VA-Picnick With Dunkelbunt - Bencil
5. DUNKELBUNT: VA-Picnick With Dunkelbunt - Schlawiener
6. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORCHESTRA: Covjek i Truba - Turbo diesel
7. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORCHESTRA: Covjek i Truba - Bum tras
8. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Balkaneros Feat. GYPSY KINGS
9. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Quantum utopia Feat. EUGENE HÜTZ
10. LA CARAVANNE PASSE: Gypsy For One Day -  Gypsy for one day
11. LA CARAVANNE PASSE: Gypsy For One Day - T'as la touche manouche
12. ZIVELI ORKESTAR: VA-Balkan Beats Soundlab - Do jaja ROBERT SOKO's Remix



Mittwoch, 19. Dezember 2012

mOSTen-Party!

Am Samstag, den 22. Dezember, wenn die Welt nicht untergeht, findet die mOSTen-Party statt. und zwar wie immer im Josfritzcafe ab 22:00. 
Falls am 21.12 etwas dazwischen kommt, Apokalypse oder Shantel in Jazzhaus (vielleicht sogar gleichzeitig!) dann sehen wir uns vielleicht doch am Silvester....

Montag, 17. Dezember 2012

Playlist 17. Dezember




1. DELADAP!: I Know What You Want - I know what you want
2. DELADAP!: I Know What You Want - Don't turn around
3. LOS COLORADOS: Move It - I like to move it
4. ENEJ: Folkhorod - Symetryczno-liryczna
5. LOS COLORADOS: Move It - Til'ko vi L'vovi
6. ENEJ: Folkhorod - Oj pishov ja v Dunay
7. KOZAK SYSTEM: Shablya - By, by kokhana
8. KOZAK SYSTEM: Shablya - Voron
9. JAROMIR NOHAVICA: Tak mě tu máš - U nás na severu
10. JAROMIR NOHAVICA: Tak mě tu máš - Dežo
11. JAROMIR NOHAVICA: Tak mě tu máš - www.idnes.cz
12. MAMESH BABEGENUSH: Full Moons & Pay Days - Sta cu ja (Feat. ENA & PHARFAR)
13. MAMESH BABEGENUSH: Full Moons & Pay Days - My turkish princess (SHAZALAKAZOO Remix)
14. MAMESH BABEGENUSH: Full Moons & Pay Days - Don't Put Yo Fist Up Featuring FRANCESCA


Offizielles Video zum neuen Album von ENEJ "Folkhorod" - "So schmekt das Leben"




Freitag, 14. Dezember 2012

Die Ungarische Stunde von Suhov

Der ungarische DJ und Produzent SUHOV (sprich SCHuhov!) ist hierzulande vielleicht noch nicht so bekannt, aber für alle die auf Retrobeats stehen und wissen wer YONDERBOI ist, ist auch SUHOV seit einige Zeit ein Geheimtip. In Ungarn hat er schon seit langen sein Respekt verdient.

Wie YONDERBOI kommt auch SUHOV aus der Provinz, in seinem Fall aus Szeged, der drittgrössten Stadt des Landes aus Dreiländereck zwischen Ungarn, Serbien und Rumänien. Auch wie YONDERBOY ist SUHOV von der Musik der 70-ern beieinflüsst. Sie war damals in Ungarn nicht nur gut sondern Supergut, und die Namen wie OMEGA, KATI KOVACZ oder NEOTON konnte man nicht nur hinter dem Eisernen Vorhang hören. Hier aber enden sich die Ähnlichkeiten und die Unterschiede beginnen. Anders als YONDERBOI, der nach seinem Debuterfolg eine Band gründete und als Rockstar bei Festivals auftritt, bleibt SUHOV weiter eher ein Loopsbastler und ist als DJ tätig, dazu führt er noch eine Radiosendung in Szeget.
Für alle die, die Mixe vom polnisch-canadischen Produzenten 77CUTS und seine Reihe "Fonoteka 77. Nagrania" gern hören, ist SUHOV sein ungarischer Pendant.Im Unterschied zum 77 CUTS produziert SUHOV aber auch eigene Kompositionen und Alben.

Seine Mixe kann man auf Mixcloud geniessen, da liegt eigentlich ganzes Spektrum seines Musikmachens: Radiosendungen , Mixcompilationen, Eigenstücke etc.
Natürlich wie viele moderne Musiker hat SUHOV noch ein paar andere Webauftritte z.B. bei Bandcamp oder Myspace oder Youtube etc.
Ausserdem veröffentlicht SUHOV seine Musik auf einem Netlabel namens "BudaBeats", wo alle Alben zum freien Download bereitstehen. Also meine Empfelung hingehen und gucken bzw. hören!

Unter allen diesen Links verbirgt sich so viele gute Musik, dass es eigentlich keinen Sinn macht noch was hörbares hinzustellen... deswegen bleibt es hier eine tolle Kompilation der ungarische Popmusik aus der 70-ern, natürlich von SUHOV eigenhändig gemischt und entsprechend "Magyaróra" d.h. "Ungarischstunde" genannt!



Hier bei FREEMUSIKARCHIV.ORG gibt es zwei Alben vom SUHOV also, 24 Tracks FREI!


Donnerstag, 13. Dezember 2012

PERIFERIC - heute und morgen im KoKi

...und wieder mal ein Film aus Rumänien wird gezeigt im Kommunalen Kino Freiburg!
PERIFERIC von Bogdan George Apetri läuft heute am

Donnerstag 13. Dezember um 19:30
und morgen am
Freitag 14. Dezember 21:45

Trailer mit Englischen Untertiteln


Der österreichiche Filmmagazin RAY über diesen Film:
"PERIFERIC ist ein Werk voll Unruhe, das einen weniger durch die Sympathien seiner Akteure als deren ohnmächtige Kraft packt. Der Film setzt jene ästhetischen Merkmale fort, über die sich jüngst rumänische Filme präsentiert haben. Offene Bildräume, eine Handkamera, die sich selbst nicht in Szene setzt (wie etwa bei den Brüdern Dardenne), nüchterne, im Alltag verhaftete Settings, Milieubeschreibungen näher an der (unteren) bürgerlichen Schicht als an verelendeten Milieus; strukturelle patriarchale Gewalt, der die Ehefrau und Kinder sich einzig entgegenstellen oder fügen können; stringente Handlungsabläufe ohne komplexe Dramaturgien, die am Ende künstlich geschlossen werden müssten; keine Zeitsprünge; Dialoge, deren Bedeutung nicht allein im konkreten Wort, sondern auch in der Rhythmisierung des Films zu liegen scheinen"

Hier ist der Kurzinhalt aus dem Kokiprogramm:
"Als Matilda einen Tag Freigang aus dem Gefängnis erhält, beschließt sie, das Land zu verlassen. Bis zum Abend muss sie ihre Flucht organisiert haben. Mit wilder Entschlossenheit konfrontiert sie sich mit ihrer Familie, ihrem ehemaligen Freund, ihrem kleinen Sohn. Ihre ganze Energie, ihr Überlebenskampf, ihre Liebe fließen in diesen einzigen Tag, als wäre er ihr letzter.
PERIFERIC ist eine unsentimentale Studie über das heutige Rumänien, über die Peripherie Europas und eine Frau, die versucht, darin einen Platz zu finden.
 Das zentrale Ereignis dieses Films ist die faszinierende Ana Ularu in der Rolle Matildas, eine Schauspielerin von ungeheurer Präsenz und Sensibilität."

Der Film wird natürlich in Originalsprache mit den deutschen Untertiteln gezeigt!


Montag, 10. Dezember 2012

Playlist 10. Dezember

Auf Foto - DOBRANOTCH (2012)

1. ZDOB SI ZDUB: Basta Mafia! - Trece vremea omului
2. JEWRHYTHMICS: Jewrhytmics - Ciribim
3. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Mokum! - Takaj zhizn
4. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Mokum! - Chassid in Amsterdam
5. DOBRANOTCH: Bazardüzu - Istoriya odnoy evreyskoy svad'by
6. JEWRHYTHMICS: Jewrhytmics -Vu is dos gessale
7. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Mokum! - Op een goppe
8. DOBRANOTCH: Bazardüzu - Na bazare vse ulovka
9. DOBRANOTCH: Bazardüzu - Mustafa
10.KOTTARASHKI: Demoni - Trans-5
11. KOTTARASHKI: Demoni - Demoni
12. KOTTARASHKI: Demoni -Aman aman
13. ZDOB SI ZDUB: Basta Mafia! - Maria



Mittwoch, 5. Dezember 2012

"Leningrad am Abend"

Erst im Oktober gab es "Ryba" das Album der russische Band LENINGRAD ...und noch ein Geschenk für alle Fans diese Band - ganz frei und unverbindlich präsentieren die Musiker das neue Album "Вечерний Ленинград / Leningrad am Abend".

Zum Download hier oder einfach auf das Bild clicken.
Es gibt auch eine Vorhörfunktion und ein Zip. Datei.


So ein Fernsehertestbild sahen die Sowjetbürger in den 60-70 Jahren etwa nach 23:00, bzw nach 24:00, dazu gab's die Musik, die ab und zu ließ man einfach so laufen wie Radio aber ohne jegliche Moderatoren, und Propaganda... Natürlich wussten damals die Sowjetbürger auch der kleine SERGEY SHNUROV (geboren in 1973), der Frontman von LENINGRAD  nicht, dass diese Musik Easy Listening heisst. Jetzt aber, als ein der grossten Popstars der russische Musik hat er zusammen mit seine Band die instrumentale Versionen von LENINGRAD Hits gerade auf diese Art rein instrumental aufgenommen und ganz frei ins Netz gestellt. Ein ruhiges Album mit schönen Melodien so etwa wie bei MARTIN BÖTTCHER & Co.
Die LENINGRAD Fans sind zufrieden alle andere auch, weil der SHNUR (SERGEY SHNUROV) hier nicht schimpft, nicht singt, nicht schreit.... viellecht kann man da aber seine Bassgitare hören. 
Ein schöner Geschenk zum Nikolaustag also!

P.S. übrigens  "Вечерний Ленинград / Leningrad am Abend" hieß auch die erste bolschewistische Abendzeitung die kurz vor Oktoberrevolution zum ersten mal in damaligen Petrograd erschien. Damals unter dem Namen "Arbeiter und Soldat" heute heisst sie "Petersburg am Abend"



Dienstag, 4. Dezember 2012

Fyodor Khitruk (Mai 1, 1917 – Dezember 3, 2012)

Aus Russland kam gestern eine traurige Nachricht, daß der bekannte und von mehreren Generationen geliebte Animationsregiesseur Fyodor Khitruk ist gestorben. Geboren wurde er im Mai 1917 und arbeitete als Animationszeichner schon seit Ender der 30-er Jahren beim Mosfilm. Anfang der 60-er übernahm er selbst der Regie und schon seinen erstn Film war ein grossen Erfog, der gleichzeitig die Sowjetische Animation für immer veränderte. Es war der Film "Die Geschichte eines Verbrechens"


Die Idee war so einfach wie genial die Zeichnungen maximal zu vereinfachen und zu stilisieren ohne sie primitiv zu machen. Und es hat funktioniert! Eigentlich ist der Film immer noch aktuell und sieht sehr modern aus obwohl alle Gegenständer uhrig sind. Man darf ruhig sagen, dass Khitruk der Urgroßvater von den "Simpsons", "South Park" etc. ist. Viellecht werden sie sagen, dass es kein Film für Kinder ist, dieser Prinzip funktioniert aber genausogut auch in Kinderanimationen. Alle die in UdSSR aufgewachsen sind, sagen, dass der einzige Winnie-the-Pooh (Winni-Pukh auf Russisch) der von Khitruk ist, und nicht der von Disney... Nicht weil sie den amerikanischen nicht sehen dürften, sondern weil weil der sowjetische mehr Spaß um sich verbreitet!
hier ist ein interrsantes Artikel mit dem Vergleich von diesen zwei Filmen,
und hier ist der berühmte Winnie-The-Pooh von Fyodor Khitruk, ein sehr musikalisches Bärschen mit großen dischterischen Begabung, der erste russische Rapper... Alle Lieder oder besser gesagt die ganze Diskografie von Winni-Pukh (1969, 1971, 1972) auf ein mal!


Zum Schluß noch ein Film von Fyodor Khitruk aus dem Jahr 1974, er bekam dafür eine Goldene Palme in Cannes "Ostrov / Die Insel"



Montag, 3. Dezember 2012

Playlist 3. Dezember



1. BEDNAREK: Jestem - Jestem soba
2. BEDNAREK: Jestem - Salut!
3. BEDNAREK - Wszystko mi mówi, że mnie ktoś pokochał
4. STAR GUARD MUFFIN: Szanuj - Dokad zmierza ten swiat
5. STAR GUARD MUFFIN: Ziemia Obiecana - Ziemia obiecana
6. STAR GUARD MUFFIN: Ziemia Obiecana - Raz dwa w gore rece
7. BEDNAREK: Jestem -Nie Chcę Wyjeżdżać Stąd
8. BEDNAREK: Jestem -Cisza
9. MACIEJ MALENCZUK: Psychocountry - Don't take yor guns to town
10. MACIEJ MALENCZUK: Psychocountry - Sprzedaj Mnie Faktowi
11. MACIEJ MALENCZUK: Psychocountry - Sixteen tons
12. PLUM BUM: Vsemirnyj Den' Perelyotnykh Ptits - Severnaya
13. PLUM BUM: Vsemirnyj Den' Perelyotnykh Ptits - Parno gray
14. PLUM BUM: Vsemirnyj Den' Perelyotnykh Ptits  - Pyos

VOVKA PLUM BUM aus Brest (Weisrussland) singt über einen großen Hund mit dem grünem Ohr


Sonntag, 2. Dezember 2012

S.A.R.S. aus Belgrad



Die serbische Band S.A.R.S. ist noch so ein Internet Phänomen,  welche eigentlich jedes Jahr in jenem oder anderen Land auftauchen...  Gegründed wurde die Formation in März 2006 in Belgrad von acht Musiker die ganz verschiedene Musikinteressen hatten...  Vielleicht deswegen oder einfach wegen der Wirtschaftskrise, oder weil der Schlagzeuger zum Militärdienst eingezogen wurde, scheiterte der erste Versuch und die Band nach ein Paar Auftritte ging auseinander. Als Errrinerung blieb nur der MySpace Profil mit ein Paar Fotos und Lieder drin. Ab jetzt aber  beginnt die eigentliche Geschichte der Band S.A.R.S.  Ein Freund nimmt das Lied "Buđav Lebac / Verschimmeltes Brot" von MySpace und stellt es auf Youtube im März 2008. Die weitere Geschichte ist schon fast klassisch... so wie bei JUSTIN BIEBER in Canada, LOS COLORADOS in der Ukraine oder PYOTR NALICH aus Russland.


Die schon tote Band wird plötzlich auf den ganzen Gebiet der schon seit langen toten Jugoslawien so berühmt, daß den Musiker nicht anders blieb als das Projekt zu reanimieren, und das haben sie im Sommer 2008 getan. "Rate mal was habe ich zum Abendessen - Ein Stück verschimmeltes Brott - so lecker-lecker"
(Übersetzung liegt hier) and das zu einer typischen Zigeunermelodie hat offensichtlich der Nerv der neuen post-jugoslawischen Generation berührt.
Am Ende des Jahres erschien dann das erste Album unter dem einfachen Namen "S.A.R.S", mit solchen Hits wie "Ratujemo ti i ja / Wir führen Krieg du und ich" und "Rakija". Seit dieser Zeit gehört die Band zu den führenden Kräften der sogennanten Neuen Serbischen Szene und ist ein sehr gefragter Gast in Clubs auf den ganzen Balkan. Am Anfang 2011 kam dann das zweite Album "Perspektiva" raus, das den schon erworbenen Status der alternative Band befestigte, ein Jahr später, ab 15 Januar 2012 könnte man auf youtube das Video zum gleichnamigen Lied "Perspektiva" sehen, allerdings das Lied selbst gibt's auf dem Album nicht und weil die Band auch kein Single produzierte existiert dieser Megahit über die Perspektivlosigkeit der heutigen serbischen und vielleicht gar ganzen Balkanjugend nur als Videoversion.  Es lohnt sich dieses Lied anzuschauen auch wegen der Filmischen Qualitäten des Videos - ein guter Beispiel des neuen serbischen Films.



Der Name der Band S.A.R.S. die Musiker selbst erklären nicht als "Severe Acute Respiratory Syndrome aka. Vogelgrippe" sondern als "Sveže Amputirana Ruka Satrijanija / Frisch Amputierte Hand von Satriani" und sie, diese Hand, kann man auf den offiziellen T-Shirts der Band sehen.... Wer will, darf glauben, aber bei den Konzerten tragen dieselben Musiker oft das Mundschutzmasken und niemand weisst mehr warum....
Die beide Albums von S.A.R.S. kann man ganz einfachl und legal von der ofiziellen Seite der Band downloaden.
Hier ist die Link. 
Alle Videos sind auch frei zu sehen d.h. die allgegnwärtige deutsche Verwertungsparaziten haben ihre Tentakels noch nicht ins serbische Underground gestrekt, ich hoffe es blleibt auch weiterhinn so.

... und zum Schluß noch ein Video speziell für Balkan bzw. Kusturica Fans







Montag, 26. November 2012

Playlist 26. November

Auf Foto - KOZAK SYSTEM in Kyiv 2012

1. H.T. HAYKO: Singles - Karusel
2. H.T. HAYKO: Singles - Crazy (18+ Dirty Version)
3. H.T. HAYKO: Singles - Taxi (O.S.T.)
4. H.T. HAYKO: Singles - AntiSystem
5. H.T. HAYKO: Singles - Professor - Poghpat (Clean Version)
6. VASYA OBLOMOV: Stabil'nost' - Korporativnaya
7. VASYA OBLOMOV: Stabil'nost' - Pravda (Feat. S.SHUNROV & NOIZE MC)
8. VASYA OBLOMOV: Stabil'nost' - Rap-moleben (Feat. L.PARFENOV & K.SOBCHAK)
9. VASYA OBLOMOV: Stabil'nost' - Hiy (Feat. GRAZHDANIN POET)
10. KOZAK SYSTEM: Shablya - Shablya
11. KOZAK SYSTEM: Shablya - Get up stand up
12. KOZAK SYSTEM: Shablya - Ya vorota zapyrayu
13. HAYDAMAKY: Ukraine Calling - Nemaye hliba spivay


Viele armenische Fahnen bei Narek "Mets Hayq" feat. HT Hayko - Born in Armenia

Sonntag, 25. November 2012

"LIMONOW" - Eine Lesung in Freiburg

Wim Wenders wollte sein Debütroman noch anfang der 80er  verfilmen, aus verschiedenen Gründen klappte es damals nicht. 30 Jahre spätert hat ein Französe seine Biografie geschrieben und erhielt dafür eine der grössten literarischen Auszeichnungen in Frankreich - Prix de la langue française. Eduard Limonow der russische Dichter, Schriftsteller Politiker und Dissident.

Eduard Limonow in den 70er.
Eine Reportage hätte es werden sollen, dann wurde es zum preisgekrönten Bestseller: Emmanuel Carrères Romanbiographie über Eduard Limonow, den russischen Undergroundhelden, Autor, Abenteurer und politischen Aktivisten der Putinjahre, der sich linker wie rechter Programme zu bedienen scheint. Carrère, der Limonow mehrmals begegnet ist, nähert sich mit der Ambivalenz des französischen Intellektuellen: fasziniert, abgestoßen und immer wieder bereit, sich mitreißen zu lassen, skizziert er eine schillernde und zugleich fragwürdige Persönlichkeit: Charkow, Moskau, New York, Paris, Sarajewo: wo begann das vorige Jahrhundert und was ist mit Russland und der Welt seit den Zeiten des Postkommunismus passiert?
 Limonow heute
Emmanuel Carrère, geboren 1957 in Paris, ist Schriftsteller, Filmproduzent und Drehbuchautor. Für seinen Roman Limonov erhielt er 2011 die französischen Literaturpreise Prix Renaudot und Prix de la langue française. 
Am Dienstag, 27.11. um 20 Uhr liest Alten Wiehre Bahnhof
die deutsche Übersetzerin des Buches Claudia Hamm. 
Die Lesung kosten € 5,- ermäßigt € 4,- 
Danach zeigt noch das KoKi ein Film von Carrère "RETOUR À KOTELNITCH" , den kann ich aber eher für die Hardcore-Russia-Fans empfehlen, die Lesung entgegen verspircht sehr Interreessant zu werden.

und noch ein paar interessante Links zum Themaa:


 

Mittwoch, 21. November 2012

mOSTen-Party am Samstag 24. November

Am Samstag 24. November nach dem Konzert von Laura DiStasi
(nicht aus STASI sondern aus New York City)





Montag, 19. November 2012

PLAYLIST 19. November



1. DOKKERMAN AND THE TURKEYING FELLAZ - Once
2. DOKKERMAN AND THE TURKEYING FELLAZ: Mongoose - Mongoose
3. KVETY: Bile Vcely - Na uteku
4. KVETY: Bile Vcely - My deti ze stanice Bullerbyn
5. KVETY: Bile Vcely - Kamosi
6. KAPELA ZE WSI WEARSZAWA: NORD - Bendzie wojna
7. KAPELA ZE WSI WEARSZAWA: NORD - Hola byski hola
8. ENEJ: Folkhorod - Tak smakuje zycie
9. ENEJ: Folkhorod - Moja Eneida
10. ENEJ: Folkhorod - Skrzydlate ręce
11. STRACHY NA LACHY: Przejście - Strachy na lachy
12. STRACHY NA LACHY: Przejście - Mokotow
13. STRACHY NA LACHY: Przejście - Czarny chleb i czarna kawa


Dokkerman and the Turkeying Fellaz - Once



Mehr von DOKKERMAN AND THE TURKEYING FELLAZ  in der Sendung vom 6. August 2012 

Donnerstag, 15. November 2012

Music For Ironing - tolle Grooves aus der 70's


Was wird wenn man den Eiserne Vorhang zu bügeln beginnt? Ehrlich gesagt weiss ich selber nicht, aber bei MUSIC FOR IRONING
Blog aus Ungarn findet mal viele tolle Tunes aus der Zeiten als der schon erwähnte Vorhang noch nicht verrostet war, also aus der 50's, 60's und 70's. Seit drei Jahren wird dieser Blog geführt und sein Autor stellt dort die eigene Kompilationen und Mixe. Da gibt es nicht nur Osteuropäische Musik, es lohnt sich auch hinzuschauen wenn sie auf gutem Jazz oder Latinomusik stehen... Ich liebe aber die gute alte Musik aus Osteuropa und da gibt es was lekeres. Zum Beispiel:


und und und...
es gibt sogar eine gute Sammlung von Sovjetischen Grooves aus der 70's! Mann kann downloaden und geniessen..

als Vorgeschmack hier gibt es zwei Ausschnitte aus dem ungarischen Film "Eltávozott Nap" (der internationale Titel "The Girl") aus dem Jahr 1968. In der Hauptrolle spielte die damals 24-jährige KATI KOVACS und die Band ILLES.





Dienstag, 13. November 2012

Neue Ausgabe ESTRADA NAGRANIA


Über die FONOTEKA 77 oder wie es jetzt heisst 77CUTS habe ich schon im Mai 2011 berichtet, jetzt gibt es die neue, siebte Augabe von Nostalgie-Remixen. Neu bei diesem sehr interessantem Projekt ist auch. dass mann jetzt alle Remixe im besten Qualität als FLAC Dateien Downloaden kann und auf Wünsch bezahlen.... oder auch nicht... Ich habe aber bezahlt, weil ich so gerne diese Mixe höre!
Downloads bekommt man via schon hochgelobte BANDCAMP.COM 
Ah, ja da kann mann natürlich alles vorher gut vorhören. Wie auch früher die O-Tones aus Fernseher- und Radiosendungen mischen sich mit feinem Pop der 70-er Jahren. Köstlich!
Hier ist die genauer Tracklisting:

1. Kryzys problematyki nonsensu
2. Orkiestra Rozrywkowa PRiTV - Hop, Zdziś dziś
3. Rozterki na trasie łącz
4. Anna Pietrzak - Wszystko jest jak było
5. Test kontrolny do sprawdzenia magnetofonów kasetowych
6. Melorytm pierwszy
7. Urszula Sipińska - Śpiewam i gram
8. Irena Jarocka - Witajcie w moim świecie
9. Organizacja dyskoteki
10. Arp-Life - Apolobomba
11. Orkiestra Rozrywkowa PRiTV - Na dobry początek obsydian
12. Orkiestra Andrzeja Korzyńskiego - The Striptease and Kung-Fu
13. Status prezentera dyskoteki
14. Renata Danel & Big Band Katowice - Swingujące barwy lata
15. Znany instrumentalista
16. Wojciech Karolak - Discopus Nr.1
17. Skaldowie - Twą jasną widzę twarz
18. Artystyczny smak tancerzy
19. Melorytm drugi
20. Gwiazda
21. Melorytm trzeci
22. Przerwa
23. Koniec przerwy
24. Po przerwie
25. My name is Cuts, 77 Cuts
26. Powrót prezentera dyskoteki
27. Aura - Klucz
28. Andrzej i Eliza - Siedem minut na lotnisko
29. Renata Danel - Pada śnieg
30. Orkiestra Rozrywkowa PRiTV - Aurora
31. Polska 2012
32. Informacje ogólne
33. Grupa Organowa Krzysztofa Sadowskiego - Wam jest do śmiechu, mnie nie
34. Dni, których nie znamy
35. Grupa Stress - Wejść do własnej głowy
36. Audycja zawiera lokowanie produktu
37. Adam Makowicz - Winter Flowers


Bei diesem Projekt stimmt einfach alles! Sogar die schöne schwarz-weisse Wallpapers in nostalgieschen 70's Design sind da zu haben. Und am 1 Dezember soll in Kurze am 8. Dezember erscheinen.

Viel Spaß also beim Musik hören!

Montag, 12. November 2012

Playlist 12.November


Cover zum Soundtrack vom "JESTES BOGIEM"


1. PAKTOFONIKA: Kinematografia - Priorytety
2. PAKTOFONIKA: Kinematografia - Ja jestem bogiem
3. PAKTOFONIKA: Kinematografia - Ja to ja
4. MARIA SADOWSKA - Rewolucja
5. PAKTOFONIKA: Kinematografia - Toniemy
6. POKAHONTAZ: Rekontakt - Pompuj pompuj
7. POKAHONTAZ: Rekontakt - Sory
8. POKAHONTAZ: Rekontakt - Róża wiatrów
9. RAGGABANGG: Raggabang - Szukam bucha (naturalny haj)
10. RAGGABANGG: Raggabang - Mijesca
11. RAGGABANGG: Raggabang - Sasiedzi


RAGGABANGG - Szukam bucha (naturalny haj)




PAKTOFONIKA
Archiwum Kinematografii
(p)2002
gibt's bei AMAZON

"JESTEŚ BOGIEM (Du bist Gott)" - ausgezeichnet in Cottbus

"When actors are good, when camera work is brilliant, when mise en scene is perfect, when music is powerful, and when scenography is authentic, then you have an excellent director. The Best Director Award goes to Leszek Dawid for the film JESTEŚ BOGIEM "

So hat es die internationale Jury entschieden und der Preis für die beste Regie ging gestern an dem polnischen Regiesseur LESZEK DAWID für sein Film "JESTEŚ BOGIEM / Du Bist Gott".In diesem Sommer löste der Film in Polen eine grosse "Nostalgie"-Welle aus für die Musik der vor 14 Jahren entstandene hip-hop Formation PAKTOFONIKA... Die Polnische Premiere des Filmes fand am 21 September statt und gleich am ersten Wochenende zog der Film 373 796 Zuschauer ins Kino was machte aus ihn der drittbestbesuchte polnischen Film der letzten Zeiten. Am 8 November wurde der Film bei dem Cottbuser Filmfestival der Osteuropäischen Filmen gezeigt, aber schon vorher im Mai 2012 bekam LESZEK DAWID beim Polnischen Nationalen Filmfestifal in Gdynia den Preis für den besten Debut, die Schauspieler wurden auch als besten ausgezeichnet, und und und...dazu kam noch am 5 Oktober 2012 der Soundtrack raus und landete gleich auf Platz 6 der Nationalen Hitparade, auch die Verkäufe von den alten PAKTOFONIKA Alben stiegen wieder...


Es war die Zeiten als die PAKTOFONIKA war einfach die Nummer Eins in Polen und deren Texten könnten auswendig die ganze Generation. Gegründet wurde die Band in 1998 in Katowice von WOJCIECH „FOKUS” ALSZER, PIOTR "MAGIK" ŁUSZCZ und SEBASTIAN „RAHIM” SALBERT, das erste Album "Kinematografia"erschien am 18. Dezember 2000 und eine Woche später am 26. Dezember endete sein Leben PIOTR "MAGIK" ŁUSZCZ mit dem Sprung aus seinem Wohnungsfenster in Katowice. Das war das Ende der Band, zwar versuchten (oder vielleicht mußten) die Musiker noch eine Weile weiter zu machen mit Hilfe von MAGIK's Voicesampels, und aus den alten Aufnahmen kreirten sie im Jahr 2002 das zweite Album "Archiwum Kinematografii"


Wer weisst vielleicht schafft dieser Film irgendwann in den deutschen Kinos, vielleicht in Rahmen des Polnischen Filmtagen oder setwas ähnlichen... Auf jeden Fall wenn man sucht ins Netz findet man immer das Gewünschte, auch mit den Englischen Untetiteln ist der Film sehr gut zu schauen und die PAKTOFONIKA Texte zu verstehen.

Offizieller Polnischer Filmtrailer



Montag, 5. November 2012

Playlist 5. November

ASTARTA am 10. November Presetiert in Kyiv ihre neuen Album - "Erstes Nationale"

1. PILOT: VA-Lunapark -Smeshnaya sestryonka leta
2. UNDERWOOD: VA-Lunapark - Platye v goroshek
3. NOIZE MC: VA-Lunapark - Pesnya dlya radio
4. ALINA ORLOVA: VA-Lunapark - Lihoradka
5. VASYA OBLOMOV: VA-Lunapark - Magadan
6. ASTARTA: Pershy Natsionalny - Yanky
7. ASTARTA: Pershy Natsionalny - Bozhevilna
8. ASTARTA: Pershy Natsionalny - Provedu ya rusalochky
9. ASTARTA: Pershy Natsionalny - Tantsi
10. LA CARAVANNE PASSE: Gypsy For One Day - Rom a Babylone
11. LA CARAVANNE PASSE: Gypsy For One Day - Gypsy for one day
12. LA CARAVANNE PASSE:Ahora In Da Futur - Zinzin Moretto
13. LA CARAVANNE PASSE: Gypsy For One Day - T'as la touche Manouche


VASYA OBLOMOV in einem typischen russischen TV Show.






Freitag, 2. November 2012

LUNAPARK - neue Kompilation der russischen Musik


Heute erscheint beim Eastblok Musik Label in Berlin der CD-Sämpler "LUNAPARK". Wie das Label selbst stolz ankündigt, es sei "der erste Sampler mit russischen Alternative Rock- und Pop-Hits, der im Westen erscheint". Natürlich es nicht so ganz wahr, die "Russendisko" Kompilationen haben auch eine breiter Auswahl von russischen Rock und Popmusik dargestellt, mit Russendiskospezifischen Schwerpunkt, natürlich...Was auf der "LUNAPARK" erscheint ist aber eine Mischung von den aktuellen grossen Namen der heutigen russischen Musikszene, die Musik die in Russland sehr stark im Radio und TV present ist und als "Rokapops" (die russische Pendant zu Pop-Rock) bezeichnet wird. Das Wort "Rokapops" hat der Frontman der Band "MUMIY TROLL" Illya Lagutenko ausgedacht um die eigene Musik zu bezeichnen. Zur diese Richtung kann man außer MUMIY TROLL auch die Bands UNDERWOOD, MEGAPOLIS, PILOT, KAJF, BEZ BILETA und paar anderen zählen. Es gibt aber auch ein anderes weit groberes Wort dafür, dass SERGEY SHNUROV Frontman der LENINGRAD als erster verwendete - "Govnorok" (Scheissrock wörtlich übersetzt). Es bedeutet nicht, dass die Musik selbst Scheisse ist, sonder, dass die Musiker um ins TV oder Radio zu gelanden, werden alles nutzen, sogar die übelsten Flosken der  kommerziellen  Popmusik.
Es gibt aber auch ein paar Namen, die eine sehr kritische Einstellung zur der Gesellschaftlischen und politischen Entwicklungen in Russland haben - VASYA OBLOMOV, BARTO, NOIZE MC. Sie sind zwar selten im TV zu sehen, sind aber auch sehr bekannt, Das Lied von VASYA OBLOMOV "Magadan" war ein risieges Erfolg des Jahres 2011 im Youtube. BARTO wird immer hochgelobt von dem Guru des russischen Musikjuornalimus ARTEMY TROITSKY. 

Hier ist die genaue Trackliste:

1. Gornostay - Suka 02:35
2. Obe Dve - Pachka (Electronshik Artem Version) 02:42
3. Noize MC - Pesnya Dlya Radio 02:57
4. Mujuice - Yunost 06:34
5. Barto - Lenin 04:09
6. Underwood - Platye V Goroshek 03:49
7. Treya - NLO 03:20
8. Lyapis Trubetskoy - Ya Verju 03:07
9. Mumiy Troll - Kontrabandy 04:00
10. Bigudi & Grishkovez & Brainstorm - Na Zare 04:38
11. Megapolis - Supertango 05:59
12. Kaif - Davai Ubezhim 03:06
13. Lumen - Sekunda 03:49
14. Alina Orlova - Lihoradka 02:54
15. The Retuses - Lasdehnen 02:39
16. Pilot - Smeshnaya Sestryonka Leta 03:53
17. Bez Bileta - Mechtateli 03:53
18. Varja Demidova - Zima 03:36
19. Vasya Oblomov - Magadan (Original Version)

Die CD kann man ab heute erwerben, am besten geht es über eigenen Online-Shop des Labels:
WWW.EASTBLOK.DE/CATALOG
da kostet die CD inklusive Versand innerhalb Deutschland nur € 14,-

Bis Sonntag den 4. November 24:00 gibt es auch eine Promoaktion bei AMAZON.DE - das ganze Album kann man downloaden im MP3 Format für nur  € 5,- ABER NUR BIS SONNTAG! also eilt Eusch!
PROMOAKTION HIER KLICKEN


Mittwoch, 31. Oktober 2012

Allerheiligen mOsten-Party!

Man sagt dass es heute Halloween gibt... vielleicht. Im Josfrutz gibt's es aber die mOsten-Party! 

 
Wie immer ab 22 Uhr und gar nicht gruselig!

Montag, 29. Oktober 2012

Playlist 29. Oktober

Auf Foto - ROBERT SOKO - Godfather von Balkan Beats (2012)

1. ROMZIL: VA-BalkanBeats Soundlab - Ca'n Banat (ROBERT'S SOKO Remix)
2. SHUKAR COLLECTIVE: VA-BalkanBeats Soundlab - Musica n'are Kuloare (ROBERT'S SOKO Remix)
3. ROBERT SOKO: VA-BalkanBeats Soundlab - Kad ja podjoh na bembasu
4. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Golden Horns - Rromana bijav
5. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Covek i Truba - Turbo disel
6. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Covek i Truba- Cajorije sukarije
7. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Covek i Truba - Divlji konj
8. BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Golden Horns -Od srca
9. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Be that man Feat. EUGENE HÜTZ
10. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Quantum utopia Feat. EUGENE HÜTZ
11. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Unca boogie woogie
12. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsies - Bella cia
13. DELADAOP: VA-BalkanBeats Soundlab - Georgian lesson (ROBERT'S SOKO Remix)


Ein frisches Video von BOBAN I MARKO MARKOVIC ORKESTAR - Live bei der WOMEX (Messe für die Weltmusik) in Thessaloniki. Oktober 2012.



Sonntag, 28. Oktober 2012

"Ryba-Fisch" von LENINGRAD

"LENINGRAD" - die Kultband aus St.Petersburg um den charismatischen Frontman SERGEY SHNUROV veröffentlichte neuen Album "Ryba" was auf Deutsch so weit wie Fisch bedeutet. in Russischen bedeutet es aber auch eine Dominospielkombination, was man allerdings gleich vom Cover ablesen kann.
Wie schon die drei früheren Alben "Ryba" kann man ganz kostenlos, frei und unverbindlich von der offizielle Seite der Band doqnloaden.


12 neue Lieder des Albums plus 4 als Bonus - insgesammt 16 Tracks sind in ZIP-Datei eingepackt, alle Lieder kann man auch einfach vorhören. Viel Spaß also beim Fischen!

Samstag, 27. Oktober 2012

Playlist 23.Oktober

Heute zunächst kommt ein Mix vom hungarischen DJ GANDHARVA voll von der 1970-s Sound aus Osteuropa für ca. 27 Min, dann kommt noch ein DJ aus Ungarn SAVAGES Y SUEFO mit seinem mix von der altuellen Balkan und Elektro-Swing sound und ganz am Schluß wieder mal paar Tracks vom neuen BREGOVIC's Album.
Die genauer Tracklisting vom DJ GANDHARTVA ist bei Mixcloud hier zu finden. Die Tracks vom SAVAGES Y SUEFO sind HIER zu finden. Da gibt es viel gute Musik auch zum Doanloaden!

01 - GANDHARVA - East EU Minimix

02 - SAVAGES Y SUEFO - Train to the brain Minimix
(Pad Brapad - Ben Hora
[dunkelbunt] feat Amsterdam Klezmer Band - La Revedere
OMFO - Trans Balkan Express
BxP Soundsistema - Balkan Train feat Princess Juliana & Foulane
Veronika Todorova - Train Song (Savages Y Suefo's Electric Rework)
Kerekes Band - Ethno Funk (Jutasi & Gbk Remix)


03 - GORAN BREGOVIC - Ciribirella Ciribirella
05 - GORAN BREGOVIC - Fertig
06 - GORAN BREGOVIC - Champagne For Gypsies



Montag, 15. Oktober 2012

Playlist 15. Oktober

Zwei Wochen keine Live Sendungen nur die Playlisten, deswegen wird es auch keine Podcasts geben! Die nächste Richtige SLAVONIC DANCES Sendung kommt dann am Montag den 29. Oktober, wie immer um 15:00 Uhr.

01 - GORAN BREGOVIC - On A Leash
02 - GORAN BREGOVIC - Be That Man
03 - GORAN BREGOVIC - Balkaneros
04 - GORAN BREGOVIC - Omule
05 - GORAN BREGOVIC - Champagne For Gypsies
06- CECA RAZNATOVIC - 2012 - Zagrljaj
07 - RAGGABANGG - Szukam Bucha (Naturalny Haj) Remix (Feat. Pono)
08 - RAGGABANGG - Dzisiaj Swiat Jest Twoj
09 - RAGGABANGG - Zapalar (Feat. Cheeba, Junior Stress)
10 - RAGGABANGG - Ja, Wandal
11 - DELADAP - Georgian Lesson (Parlee-Vu Gipsy Remix)
12 - LAS BALKANIERAS - What's Cooking - Original Mix_
13 - DOBRANOTCH - Grajovska (ShazaLaKazoo Remix)
14 - JOKER feat. MILLION STYLEZ & LAS BALKANIERAS - Yu Go Takeover!




Montag, 8. Oktober 2012

Playliste 8. Oktober


1. OPA NOVYY GOD: Zh - Lotereya Russkogo muzeya
2. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsys - Hopa cupa
3. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsys - Bella ciao
4. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsys - Boogie unca woogie
5. GORAN BREGOVIC: Champagne For Gypsys - Ciribirella Ciribirella
6. OPA!: Dary Prirody - The Number
7. OPA!: Na Kurilakh - Ring tone
8. OPA!: Na Kurilakh - Zenit
9. OPA!: Dary Prirody - La fortuna de jazzista
10. PSOY i OPA!: Pod Pokrovom Noshchi - Strogaya Epitalama
12.  PSOY i OPA!: Pod Pokrovom Noshchi - Myshki-blokhi
13. DOBRANOTCH: Bazardüzu - Istoriya odnoy evreyskoy svad'by




Donnerstag, 4. Oktober 2012

OPA! Live in Josfritzcafe!

Russian Klezmer, Soviet Pop & Nostalgic Kitsch spielt wieder in Freiburg!

„Opa!“ heißt auf Russisch soviel wie „Ups!“. Auch mit der deutschen Bedeutung kommen die Musiker klar, denn ihre „Musik kommt schließlich von den Vorfahren, ohne Opas gäbe es uns nicht“. Die Stilrichtung schwankt zwischen gradlinigem Ska, sehnsüchtigem Klezmer, feurigen Balkanbeats, herzlichem Chanson und intelligentem Jazz.



WO? - Josfritzcafe (Wilhelmstrasse, 15)
WANN? - Mo. 8. Oktober, 20:00


und hier ist ein ganz neues Video von der Band! Da sieht man was diese Russen in Finnland treiben...


Montag, 1. Oktober 2012

Playlist 1. Oktober

Auf Foto: WARSAW VILLAGE BAND / KAPELA ZE WSI WARSZAWA (2012)

1. WARSAW VILLAGE BAND: Nord - Hey you, yokel's son (JARO, 2012)
2. WARSAW VILLAGE BAND: Nord - My fate
3. WARSAW VILLAGE BAND: Nord - Emigrant polka
4. WARSAW VILLAGE BAND: Nord - War's coming
5. WARSAW VILLAGE BAND: Nord - Kujawiak the Fiend
6. WARSAW VILLAGE BAND: Upmixing - Woman in hell
7. WARSAW VILLAGE BAND: Infinity - Little baby blues
8. OPA!: Dary Prirody - Dzhazmenam khorosho
9. OPA!: Dary Prirody - Gryaznoye intro
10. OPA!: Na Kurilakh (EP) - Lottereya

ein paar Links...
Jaro-Medien aus Bremen - das Label von ...
WARSAW VILLAGE BAND
OPA! auf Kroogi.com - Albums downloaden