Freitag, 30. Dezember 2011

Silvester-Party im Josfritzcafe!

Nach dem Josfritzfeuerwerk ab 0:30 geht die Party los! 
Silvestereintritt ist FREI! 
Dazu noch einen Wodka zur Begrüssung! 
DJ Bogdan und die Musik vom Schwarzwald bis zum Schwarzenmeer! 
Z Novym Rokom!

Donnerstag, 29. Dezember 2011

S Novym Godom aus Russland

Ein Silvester Video aus Russland - die Band RABFAQ - "S Novym Godom" und die lustige Santa Cläuse aus der ganzen Welt :)



Einen guten Rutsch!!!

Mittwoch, 28. Dezember 2011

OPA! - alte Freunde aus St.Petersburg

Alte bekannte OPA! aus St.Petersburg  probt  als Strassenmusikerkapelle vor dem Winterpalast für die Silvesternacht!

Montag, 26. Dezember 2011

Playliste 26. Dezember

1. LA CHERGA: Revolve - Melaha
2. LA CHERGA: Revolve - Last temptation
3. DUBIOZA KOLEKTIV: Wild Wild East - Wake up
4. DUBIOZA KOLEKTIV: Wild Wild East - Balkan Funk
5. DUBIOZA KOLEKTIV: - "Kokuz" Al Lindrum`s Bosnian Beans Dub
6. WATCHA CLAN: Radio Babel - Il eEtait une fois dans l'est
7. LENINGRAD: Khna - Proschay
8. LENINGRAD: Vechnyy Ogon' - Lyubit nash narod
9. LENINGRAD: Vechnyy Ogon' - Sila Rusi
10. LENINGRAD: Khna - K.v.p.r.
11. FANFARE CIOCARLIA VS. BOBAN MARKOVIC ORKESTAR: Balkan Brass Batle - Devla (Asphalt Tango, 2011)
12. MAD HEADS XL: UkrainSKA - Horilochka


Freitag, 23. Dezember 2011

Montag, 19. Dezember 2011

19. Dezember die PLAYLISTE

1. ÄL JAWALA: The Ride - One eleven (Jawa Records, 2011)
2. ÄL JAWALA: The Ride - Backstabbers
3. ÄL JAWALA: The Ride - Druzhno kaifuj
4. ÄL JAWALA: The Ride - Talibanski dub
5. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Katla - Naie kashe (Essay, 2011)
6. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Katla - Gene sores
7. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Katla - Gogol mogol
8. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Katla - Oscar's cocec
9. JUJU PLANET DUB: Tip-Top Underground Sound - Dubdelica
10. LA CHERGA: Revolve - Sufi dub (Asphalt Tango, 2011)
11. LA CHERGA: REvolve - Votka dot kom

Freitag, 16. Dezember 2011

Party am Samstag!

Die letzte mOSTen-Party des Jahres 2011!!!

Josfritzcafe, 
Wilhelmstrasse 15,
Ab 22:00

Montag, 12. Dezember 2011

Playliste 12. Dezember

1. SHAZALAKAZOO Fea. SOFIJA KNEZEVIC: VA-Swing Diskoteka - Sunny side of the street (Eastblok, 2011)
2. DR.CAT & DJ PONY Feat. DELADAP! :VA-Swing Diskoteka -Ali Baba
3. JEWDYSEE: VA-Swing Diskoteka -Fiselekh tsum tantsen
4. LA CHERGA: VA-Balkan Club Night Vol.2 - Rembetiko SHAZALAKAZOO Remix (Lola'S World, 2011)
5. SHAZALAKAZOO: VA-Balkan Club Night Vol.2 -A fistful of Deutschmarks
6. MILAN NICOLIC & BALKAN BEAT ORCHESTRA: VA-Balkan Club Night Vol.2 -Milioni
7. FELIX TOLLKUEHN: VA-Balkan Club Night Vol.2 - Bkan
8. BORIS MARKOVIC ORKESTAR: VA-Brass Noir - Sat (PIranha, 2011)
9. FRANK LONDON'S KLEZMER BRASS ALSTARS: VA-Brass Noir - Our Ancestors Forty Thousand Years Wide

Freitag, 9. Dezember 2011

Neues von ZDOB SIE ZDUB am 27. Januar

Jetzt steht es fest das neue Album von moldawischen Band ZDOB SI ZDUB kommt am 27. Januar 2012 als CD und LP raus. Es soll "Basta Mafia" heissen und_ wie ich schon berichtete am berliner Asphalt Tango Records erscheinen wird.
Huete haben wir das Coverbild, und ein Video zum Lied "Running". Die Platte soll teilweise auf Englisch sein, da schauen wir mal ob das erfolgreich wird, auf jeden Fall lag für mich persöhnlich die ganze Würze in Rumänishen Sprache, sogar die russischsprachiger Versionen klingen für mich irgendwie holzern... Also hier ist das Video: und hier ist dasgleiche Lied beim Soundcloud: Running by AsphaltTangoRecords

Im Februar - März beginnt dann die Release-Tour, in der Freiburger Nähe wäre dann nur ein Konzert im Zürich am 10. März möglich. Die weitere Konzerte in Deitschland sind:
23.02. - Jena
1.03. - Berlin
3.03. - Salzwedel
5.03. - Hamburg
6.03. - Dresden
11.03. - München 

Montag, 5. Dezember 2011

Playliste 5. Dezember


1. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: I Lumia Mo Kher - No disco boy
2. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: I Lumia Mo Kher - Basalaja (Feat. Marko Markovic)
3. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: Tuttilegal - Ouj Sanoala
4. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: I Lumia Mo Kher - Roma Project (Feat. Kocani Orkestar)
5. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Lews Yogoslavia
6. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Titovka
7. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Svabski Racun
8. LYAPIS TROBETSKOY: Vesyolye Kartinki - Gray
9. LYAPIS TROBETSKOY: Vesyolye Kartinki - Nafta
10. LYAPIS TROBETSKOY - Ne byt' skotam
11.LAPIS TRUBETSKOY: Vesyolye Kartinki - Ya veryu
12. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Prazdnik
13. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Lambada

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Der Fater von Maulwurf ist gestorben

Der tschechiche Zeichentrickfilmer Zdeněk Miller ist gestern in einem Seniorenheim in tschechichen Nová Ves pod Pleší im Alter von 90 Jahren gestorben. Nicht nur in Tschechien sind mehrere Generationen mit dem kleinen Maulwurf aufgewachsen worden... Der erste Film über lustiges Tierchen erschien im Jahr 1957 - der letzte im 2002. Also 45 Jahren lebte der kleine Maulwurf mehr als irgendeiner von seinen Artgenossen und er wird auch mit uns weiter leben.

Der letzte Film "Der Maulwurf und ein Frosch"

Mittwoch, 30. November 2011

Neues Video aus Weissrussland - Nicht zu Tier werden

Ein neues Video von der wohl bekanntesten weissrussichen Bands LYAPIS TRUBETSKOY. Anfang des Monats kam dieses Video ins Nets, zunächst natürlcih auf Youtube, leider kann man hierzulande LYAPIS Videos nicht auf Youtube sehen, anscheinend alle Fragen sollen an Eastblok Music gerichtet werden, weil dieses Label hat Rechte für eine Kompilation der letzten 2 Alben veröffentlicht. Übrigens, eine sehr gute CD! Es ist, trotzdem wirklich schade mit Youtube, weil die Videos von LYAPIS immer sehenswert sind, und dieses natürlich auch. Deswegen habe ich etwas ausserhalb Youtube gefunden, höffentlcih GEMA und Freunde haben keinen Einfluß darauf. Hier ist es:
Dieses Video anschauen auf video.tochka.net - LYAPIS TRUBETSKOY - Nicht zu Tier werden
Kompositionell ist zwar dem schon klassischen Video von R.E.M. "Losing My Religion" änlich, geht es hier um ganz andere Dinge. Der Text stammt von der Klassiker der weißrussichen Literatur Yanka Kupala aus den Anfang des 20. Jahrhundert ist aber wieder mal in huetegen weißrussland aktuell geworden. Man kann vermuten daß die verhältniss zwieschen der Band und den Regime von weißrussischen Präsident Lukaschenko sind entgültig gestört, im diesem Jahr wurden mehrere Konzerte der Band in eigenem Land verboten, verboten wurden auch die Lieder von LYAPIS im Radio, geschweige von Fernseher, im September haben die weißrussische Behörden eine Untersuchung gegen den Frontman der Band SERGEY MIKHALOK, wegen seinen Aüserungen über den Lukaschenko.

Montag, 28. November 2011

Playliste 28. November

1. ČANKIŠOU: Fayt - Fayt
2. ČANKIŠOU: Fayt - Lavar Dy Sara
3.  ČANKIŠOU: Fayt - Vardusa Saza
4. CIRCUS CERMAQUE: Divozemi - Divozemi
5. CIRCUS CERMAQUE: Divozemi - Krkavec
6. CIRCUS CERMAQUE: Divozemi - Kobylka
7. CIRCUS CERMAQUE: Divozemi - Ctvrti Mai
8. ŠVIHADLO: Času Je Málo - Světlo A Stín
9. ŠVIHADLO: Času Je Málo - Šance
10. ŠVIHADLO: Času Je Málo - Tak Si Sáhni
11. ŠVIHADLO: Času Je Málo - Času Je Málo
12  ŠVIHADLO: Času Je Málo - Pro Zábavu


Samstag, 26. November 2011

mOSTen-Party am Samstag

....und wieder mal die mOSTen-Party!!!!  

Samstag, 26. November! Natürlich im Josfritz!

Samstag, 19. November 2011

DOBRANOTCH Tour 2011

Montag, 21. November 
20:00 
JOSFRITZCAFE
Dobranotch: 

Montag, 14. November 2011

Playlist 14. November

1. YONDERBOI: Passive Control - Mono de oro (Mole Listening Pearls, 2011)
2. YONDERBOI: Shallow And Profound - Padabam (Mole Listening Pearls, 2000)
3. YONDERBOI: Passive Control - I am Cgi

Heute zu Gast bei SLAVONIC DANCES ist DANIEL PELLEGRINI  von ÄL JAWALA. Ein Studiogespräch über neuen Album von der Band.

4. AL JAWALA: The Ride - One eleven (Jawa, 2011)
5. AL JAWALA: The Ride - Backstabbers (feat. FLO MEGA)
6. AL JAWALA: The Ride - Druzhno kaifui (feat. ROMAN ZAITSEV)
7. AL JAWALA: The Ride - Blast yur ghetto

Das sechste Album von ÄL JAWALA ist da!

Jetzt ist es schon da - das sechste Album von der freiburger Band ÄL JAWALA, vielleicht eine der wohl bekanntesten Bands ausr unseren Stadt. Am Freitag 11.11.11. erschien "THe Ride" so heißt das Album. In mehr als 10 Jahre hat ÄL JAWALA viel erreicht, mittelweiler spielen sie in den ganzen Welt, im Oktober waren sie schon zum zweiten mal auf einem großen China-Tour, eingeladen werden sie gerne zum verschiedenen Festivals in ganzen Europa, tuoren sie auch durch mehrere sowohl west- als auch osteuropäischen Länder.Über die Band habe ich schon mehrmals berichtet und über die Platten auch, hier zum Beispielgibt es ein Interview mit MARKUS SCHUMACHER aus dem Jahr 2008, damals kam es das vierte Album - "Lost In Manele"

Al Jawala - The Ride - Trailer from aljawala on Vimeo.
Alle Fans von ÄL JAWALA bekommen mit dem neuen Album gleich ein geschenk von der Band - als Vorgeschmack für das neue Programm gibt es ein Lied ganz kostennlos zum Downloaden auf der Webseite der Bnad - www.jawala.de. "Backstabbers" - so heißt das Song, wo die Band zum ersten mal ssingt, unterstützt wird sie dabei von FLO MEGA. Die Webseite ist auch erneurt worden und sieht dem Album entspechend aus, dort kann man ausser CDs auch die aktuelle T-Shirts von ÄL JAWALA kaufen, die sehen eigentlich gar nicht übel aus, vielleicht werde ich mir auch so eine Besorgen um am 17. November zur Presentation vom "The Ride" im freiburger Jazzahus zu gehen.


Äl Jawala - The Ride - Making of... from aljawala on Vimeo.

Montag, 7. November 2011

1. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Opla!
2. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Baklava Lover (feat. Killo Killo)
3. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Plus 49 (feat. Wikluh Sky)
4. AL JAWALA: The Ride - Blast your ghetto
5. AL JAWALA: The Ride - Backstabbersk (feat. FLO MEGA)
6  AL JAWALA &; FLO MEGA - M.U.S.I.C.
7- AL JAWALA: The Ride - One eleven
8. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Lew's Yugoslavia  (Klangue Records, 2011
9. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Svabski racun
10. ŠVIHADLO: Času Je Málo - Času Je Málo (Indies Scope, 2011)
11. ŠVIHADLO: Času Je Málo -Volný Pád


Montag, 31. Oktober 2011

Playlist 31. Oktober

1. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Folkstep (Eastblok., 2011)
2. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Halls Preto (feat. MC JI)
3. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Baklava Lover (feat. Killo Killo)
4. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Bang!
5. SHAZALAKAZOO: Speaking alkanian - Chocheque (2008)
6. FANFARE CIOCARLIA - Lume lume: VA-Brass Noir, On The Trans-Balkan Highway (Piranha, 2011)
7. FRANK LONDON'S KLEZMER ALLSTARS - Liberman fuky freylekhs: VA-Brass Noir, On The Trans-Balkan Highway
8. DARKO RUNDEK & CARGO ORKESTAR - U-Bahn: VA-Brass Noir, On The Trans-Balkan Highway
9. AL JAWALA: The Ride - M.U.S.I.C. (2011)
10. TIK: Vesil'nyy - Vesela pisnya (2011)
11. TIK: Vesil'nyy - Sirozhene pirozhene




Freitag, 28. Oktober 2011

Am Samstag 29. Oktober - mOSTen-Party im Jos!

29. Oktober
ab 22 Uhr
Josfritzcafe!
Musik aus Osteuropa vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer mit DJ Bogdan

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Juri Andruchowytsch liest in Freiburg

Andruchowytsch's Roman "Perversion" ("Перверзія" auf Ukrainisch)aus dem Jahr 1996 erscheint jetzt auf Deutsch...

Der Ukraimische Schriftsteller kommt wieder mal nach Freiburg und liest aus seinem Roman auf Deutsch. Die Lesung findet am Freitag, 28. Oktober um 20 uhr im Weingut Andreas Dilger, Urachstraße 3. statt (Nicht Urachstrasse 40, wie es in der BZ steht!)

Und weiter aus der BZ vom Mittwoch, 26. Oktober:
"Das wäre ja nun wirklich eine verrückte Idee, sagt der Schriftsteller Stanislaw Perfecki im Interview: Über Venedig zu schreiben. Was es da denn noch zu schreiben gäbe? "Nein, so blöd bin ich nicht." Und schon ist man eingetreten in den ersten Kreis der Spiegelungen, der immer weitere Kreise nach sich ziehen wird, bis man sich in ihnen verloren hat wie im Gassengewirr der Lagunenstadt selbst. Für den russischen Literaturtheoretiker Michail Bachtin war der Karneval die Umkehrung der herrschenden Machtstrukturen; sein Begriff der Dialogizität beschrieb eine Literatur, die sich den Herrschaftsmustern des Konventionellen verweigert und jede Form zulässt. Ein vielstimmiger Chor von Stimmen, Stilen, Diskursen, die zum parodistischen Ganzen zusammenfließen. Unernst bis zur äußersten Grenze – das kann höchst anstrengend werden.
In diesem Sinne ist "Perversion", Juri Andruchowytschs 1996 erschienener und nun von Sabine Stöhr in einem Herkulesakt übersetzter Roman, Literatur gewordene Theorie. Das mag seinerzeit nicht nur vom Autor selbst als ein triumphaler Befreiungsschlag empfunden worden sein: Alles ist erlaubt, also macht man es auch. Es stellt sich gerade im Fall von "Perversion" mehr noch als beim Vorgänger "Moscoviada" die Frage: warum eigentlich? Warum all diese doppelten und dreifachen und vierfachen Böden? Wozu die Selbstverständlichkeit, mit der psychedelische Halluzinationen, feministische Rhetorikgewitter und konventionelle erzählerische Passagen gleichberechtigt nebeneinander stehen?
Andruchowytsch verknüpft die russische Tradition des Absurden mit dem Post- oder Postpostmodernen, und das geht im konkreten Fall so: Der ukrainische Dichter und Undergroundstar Stanislaw Perfecki kommt auf verschlungenen Pfaden nach Venedig, um an dem von einem greisen Adligen initiierten Kongress "Post-karnevalistischer Irrsinn der Welt: Was dräut am Horizont?" teilzunehmen. Dort dräut eine ganze Menge, zumeist Unheilvolles. Zusammengehalten wird der Wust disparater Schriften von einem Herausgeber mit dem Kürzel "J.A.", der nach dem vermeintlichen Selbstmord Perfeckis in Venedig nicht nur, wie das Testament verrät, Rilkes gesammelte Werke in sechs Bänden, sondern auch die auf diversen Medien gespeicherten Aufzeichnungen Perfeckis erbt. Perfecki verliebt sich auf dem Weg von München nach Venedig in die auf dem Kongress tätige Übersetzerin, die wiederum ihrerseits im Auftrag einer diffusen Organisation den Schriftsteller überwacht und regelmäßige Berichte abfasst. Auch die stehen, versteht sich, im Roman.
Das Labyrinthische ist Programm, so wie das Spiel. "Der Gestank des Wassers, der Geruch der Frauen, die sterbenden Gebäude, das Gras in den Ritzen zwischen den Steinen, die billigen Kaschemmen, die sentimentalen Geschichten, an die man hier mehr glaubt als an die Bibel, die halb zerfallenen Bücher, wässrigen Weine, feuchten Wände, Atlaskissen, Flaschen von tausend Kalibern, Tauben, Touristen, Huren, Gespenstern" – all das wird in voller Ironie und heiligem Ernst zugleich beschworen. Das grandioseste Kapitel spielt auf der Friedhofsinsel San Michele, wo Perfecki sich mit dem Vikar grausam betrinkt und in einen verbalen theologischen Ringkampf einsteigt. Wenn er sich nicht selbst formale Zügel anlegt, ist Juri Andruchowytsch ein mitreißender Erzähler.

Dazu würde ich noch hinzufügen, daß dieser Roman inspirierte die ukrainische Rockband HAYDAMAKY zum ihren Album aus dem Jahr 2005, das auch so wie der Roman "Perversion" heißt, in Deutschland erschien die Platte unter dem Namen "Ukraine Calling" ein Jahr später bei dem berliner Label "Eastblok Musik"

Montag, 24. Oktober 2011

Neues von LENINGRAD - kostenlos & ganz legal!

Die Russische Megaband LENINGRAD hat ein neus Album rausgebracht, schon das zweite in diesem Jahr!
Erst im April kam das Album "Хна!/Khna!" raus und jetzt nur sechs Monate später - "Вечный Огонь/Ewige Flamme". Eigentlich ist es gar nicht verwunderlich, weil vorher die Band oder besser gesagt, derren Frontman SHNUR (Sergey Shnurov) eine zweijährige Pause gehabt hat und deswegen es viel neues zu veröffentlichen gibt. Wie auch auf der vorherigen Platte singt hier die in St.Petersburger Underground sehr beliebte YULIYA KOGAN mit.
Und es gibt noch mehr Gutes noch mehr.... Das Album "Хна!/Khna!" hat in russischen Charts ziemlich lange die Platz Nummer Eins belegt und das obwohl die Platte von Anfang an war ganz kostenloss zum Downloaden von der Band freigegeben! Dieses Album liegt auch FREI zum Downloaden bereit. Einfach auf das Bild klicken, oder auf den Link unten.

Zum Vorgeschmack kann mann gleich hier das Lied "Любит наш народ/Das hat unsere Volk gern" hören:
01 LUBIT NASH NAROD by LENINGRAD



Für diejnigen die Russisch nicht lesen können - zum Downloaden muß man auf den Link in dieser Zeile drucken: "Скачать весь альбом — здесь"

Playliste 24. Oktober

1. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Ava kari
2. SHAZALAKAZOO: Karton City Boom - Baklava Lover (feat. Killo Killo)
3. BESH-O-DROM: Kertünk Alatt - Csango leany
4. BESH-O-DROM: Kertünk Alatt - Tul a vezen
5. LENINGRAD: Vechnyy Ogon' - Lyubit nash narod
6. LENINGRAD: Vechnyy Ogon' - Pervoe svidanie
7. TLESKAC: Never Die Songs - Welcome to Prague
8. TLESKAC: Never Die Songs - Degenerace
9. TIK: Vesil'nyy - Vesela pisnya
10. TIK: Vesil'nyy - Hulyay narod
11. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: I Lumia Mo Kher - Basalaja (Feat. Marko Markovic)
12. ANTWERP GYPSY-SKA ORKESTRA: I Lumia Mo Kher - No disco boy


Montag, 10. Oktober 2011

Playlist 10. Oktober

1. AMSTERDAM KLEZMER BAND: Katla - Gogol mogol
2. BANDISTA: Daima! - Hoscakal
3. BANDISTA: Daima! - Rasta Semahi
4. CANKISOU: Fayt! - Fayt
5. CANKISOU: Fayt! - Saz Ty Sera
6. MAD HEADS XL: UkrayinSka - Horilochka
7. MAD HEADS XL: UkrayinSka - Tomu kosa dobre kosyt'
8. OLEH SKRYPKA - Paraska ALEXEY HORCHTZA Electro Swing Remix
9. QUEENDIGO PLACID JAZZ - Ciuleandra Dub (cu Maria Tanase)
10. UNDOO - Lautarul Electronic
11. AKVARIUM: Arkhangelsk - Nazad v Arkhangelsk
12. AKVARIUM: Arkhangelsk - Na khod nogi
13. ZDOB SI ZDUB: Beloe Vino / Krasnoe Vino - $top mafia Feat. SERGEY MIKHALOK
14. ZDOB SI ZDUB: Beloe Vino / Krasnoe Vino - Moldavskiy hardcore

Montag, 3. Oktober 2011

Playlist 3. Oktober

1. BERLINSKI BEAT - Berlinski Beat
2. BERLINSKI BEAT - Heimweh Nach Berlin
3. CANKISOU: Fayt - Antory Peca
4. CANKISOU: Fayt - Saz Ty Sera
5. CANKISOU: Fayt - Narapundey
6. GIPSY.CZ: Desperado - Desperado Ft. Medard Konopik
7. GIPSY.CZ: Desperado - Cokolada
8. GIPSY.CZ: Desperado - Kdo Jeba Ten Jeba
9. AKVARIUM: Arkhangelsk - Kapitan Bollerofont
10. AKVARIUM: Arkhangelsk - Taynyy uzbek
11. AKVARIUM: Arkhangelsk - Na khod nogi
12. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Proschay serdechnoe stradanie
13. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Frayerochka
14. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Heroyi



Dienstag, 27. September 2011

Campaign for the positive affirmation of Roma Identity

Was auf Deutsch schlicht "Medienkampagne gegen Antiziganismus" heissen soll verbirgt sich viel mehr...
Die serbische Band KAL, die schon zwei Alben beim berliner Label "Asphalt Tango" rausgebracht hat, startete etwa vor einem Jahr in Serbien eine Kampagne für Affirmation der Roma Identität. Seine Partner sind dabei MTV Serbien, das serbische Ministerium für Menschen und Minderheitenrechte, und das Center for Affirmation of Roma Culture. Mit dem Thema der Zigeuener nationalen Identitäten beschäftigen sich die Romamusiker von KAL seit ihrem Debutalbm aus dem Jahr 2007. KAL bedeutet in Romani "Schwarz".

Mehr Infos bekommt man bei der offizielle Seite der Band KAL, dor kann man auch ein speziell dazu geschriebenes Lied kostenlos downloaden. Es gibt auch zwei Videos ein zum diesem Lied, das heisst eigentlich "Da li znaš ko sam ja / Ob du weiss, wer ich bin?" und ein kleines Werbespot, das presentiert verschiedene serbische Roma, die in typischen Romas Berufsklisches nicht einpassen, z.B. eine Krankenswester, eine Opernsängärin, einen Bankangestellte, eine Journalistikstudentin und einen Molekularbiologen.
Kampagne startete am 16. Oktober 2010 in Belgrad und soll die Vorurteile gegen Roma auch durch  die bessere Bildung und die Verbreitung der positiven bzw. alternativen Rollen der Roma in der Gesellschaft verbeugen. Mehr darüber liest man hier...

Montag, 26. September 2011

Playliste 26.September


1. AKVARIUM: Arkhangel'sk - Nazad v Arkhangel'sk
2. AKVARIUM: Arkhangel'sk - Krasnaya reka
3. AKVARIUM: Arkhangel'sk - Marsh svyashchennykh korov
4. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Lew'S Yugoslavia (Klangue Records, 2011)
5. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - Archivar
6. ROY DE ROY: Bohemian Bolsheviks - I lost my heart in Beograd
7. CANKISOU: Fayt - Fayt (Indies Scope, 2011)
8. CANKISOU: Fayt - Lavar dy Sara
9. CANKISOU: Fayt - Antory peca
10. ZDOB SI ZDUB: Etnomecanica - Zdubii bateti tare - Remix by SHANTEL (SONY Music, 2008)



Sonntag, 25. September 2011

ZDOB SI ZDUB tanzen weiter bei Asphalt Tango....

Jetzt ist bekann geworden dass die moldawische Band #1 hat einen Vertrag mit dem Berliner Label Asphalt Tango Records abgeschlossen, und es hieß daß das neue Album wird im Januar 2012 dort erscheinen, demnächst, noch in diesm Herbst soll einen Singel im digitalen Fornat, also nur im Internett veröffentlicht werden. In Februar und März 2012, wenn die Mayas es noch uns erlauben... findet das große Europäische Releasetour. Mehr Infos dazu findet man auf die Seite von Asphalt Tango.
Vorheriges Album der Moldawier kamm im Sommer 2008 bei SONY Music raus, es hieß "ETHNOMECANICA" und war eigentlich eine Sammlung von den besten Stücken aus mehr als 10 jährigen Geschichte der Band, die speziell für das westlichen Markt neu aufgespielt wurden....
In diesem Jahr sang die Band schon für zweiten mal für eigenes Land bei Eurovision und kamen damit auf den 12 Platz. Das Lied "So Lucky" von der Wettbewerb kann man hier hören.

Jetzt soll die Band, die schon längst zu den Klassikern der Balkanszene gezählt wird, etwas ganz neues rausbringen! Ganz neue Lieder und ganz neues Sound. Es wird so zu sagen ein erstes Versuch von ZDOB SI ZDUB auf dem großen musikalischen Weltmarkt ein richtiges Platz zu finden, und das Label Asphalt Tango scheint ein guter Partnerr dabei zu sein, es hat eine lange Tradition in Zusammenarbeit mit der Musiker aus Rumänien und ostlischen Balkan Länder.
Das Booking für ZDIOB SI ZDUB übernimmt der Tuormanager von LA CHERGA, die, was für eine Überrraschung! auch in den Reihen von Aspalt Tango tanzt.



Samstag, 24. September 2011

Heute - mOSTen-Party!

Der letzte Samstag des Monats - Tag der mOSTen-Party!


Ab 22:00 im Josfritzcafe mit Musik vom Schwarzwald bis zum Schwarzenmeer!
Die beste Möglichkeit, diesem blöden päpstlischem Gedudel zu entgehen!

Montag, 12. September 2011

Playlist 12.September

01.ALDONA: Sonnet - Blue birds of Blanka
02.ALDONA: Sonnet - Slowy.mp3
03.CANKISOU: Fayt - Fayt.mp3
04.CANKISOU: Fayt - Lavar Dy Sara.mp3
05.CANKISOU: Fayt - Vardusa Saza.mp3
06.CANKISOU: Fayt - Give-Saje-Tave.mp3
07.AHILEA Feat BELLA WAGNER - Devil's Eyes EP - Devil's Eyes.mp3
08.BERLINSKI BEAT: Berlinski Beat EP - Berliner Pflanze.mp3
09.MZP & OTZ - Babo Amerikanac (RadioEdit).mp3
10.OLEH SKRYPKA - Paraska Horchitsa Electro Swing Remix 2011.mp3
11.FLAJZZZA feat. THE JOKE: Hlobal'ne Poteplinnya - Dyvakuvata.mp3
12.LAZAR RISTOVSKI - Radniki rep.mp3
13.MOLFAR MC FEAT ASTORIA ORCHESTRA - Lautare Hai Mai Tare.mp3
14.NUCK CHORRIS GANG: Lovu Zdar- Byt Ci Nebyt.mp3
15.CECA RAZNATOVIC: Ljubav Zivi - Hvata Me.mp3
16.NUCK CHORRIS GANG: Lovu Zdar - Raper.mp3

Slowenien schlägt zurück! Babo Amerikanac

MZP & OTŽ - Babo Amerikanac (Radio Edit)



Eigentlich in Jugoslawien der 50-60-er Jahren hat man gerne italienische Hits gecovert und übersetzt, ds sieht man sogar in KUSTORICA'S Debut "Errinerst du dich an Dolly Bell?"/ "Sjecas li se Dolly Bell" (1981), wo der junge Dino mit der Band das "10 000 Baci" von CELENTANO sang. Und jetzt 50 Jahre später zwei slowenische Showmen performen das grosse electroswing Hit des verganenes Sommers "We don't speak Americano" in bosnischen Still. Köstlich!
Und wer mehr davon hat kann sich bei der Facebookseite der beiden noch mp3 ganz kostenlos downloaden. http://www.facebook.com/MZPOTZ?sk=app_4949752878

Montag, 5. September 2011

Playlist 5. September

1. BBERLINSKI BEAT: #1 Limited EP- Berlinski beat
2. BERLINSKI BEAT: #1 Limited EP - Berlina Miezen
3. BERLINSKI BEAT: #1 Limited EP - Berliner Pflanze
4. BERLINSKI BEAT: #1 Limited EP - Heimweh Nach Berlin
5. CECA: Ljubav Zivi - Rasulo
6. CECA: Ljubav Zivi - Hvata me
7. CECA: London Mix - Zamalo
8. ALDONA: Sonnet - Autumn
9. ALDONA: Sonnet - Blue bird of Blanka
10. AHILEA feat. BELLA WAGNER: Devil's Eyes EP Devil's eyes
11. MAD HEADS XL: UkrtainSka - Tomu kosa dobre kosyt'

BERLINSKIBEAT - Heidutzki Tanez

Montag, 29. August 2011

PLAYLIST 29. August.


1. ALDONA: Sonnet - Blue bird of Blanka (Jaro, 2011)
2. ALDONA: Sonnet - Slowly
3. MAGDA UMER: O Niebieskim, Pachnącym Groszku - O niebieskim, pachnącym groszku (Pomaton, 1999)
4. ALDONA: Sonnet - A murmur
5. ALDONA: Sonnet - Blow the wind
6. AHILEA feat. BELLA WAGNER: Devil's Eyes EP Devil's eyes (Essay, 2011)
7. AHILEA feat. BELLA WAGNER: Cafe Svetlana - Spiritus Tango
8. AHILEA: Cafe Svetlana - O mangas (Essay, 2009)
9. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Prazdnik (Nash Format, 2011)
10. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Dala-s mene
11. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Lambada



Dienstag, 23. August 2011

MOSTEN-PARTY am letzten Samstag des Sommers, 27. August


Die letzte mOSTen-pARTy dieses Sommers!!!

Wo? - JOSFRITZCAFE, Wilhelmstrasse 15.
Wann? - Samstag, 27. August, ab ca. 22:30 Uhr.
Wie lange? - bis 5 Uhr.
Was? - Musik vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer mit DJ Bogdan.

Montag, 8. August 2011

Playlist 8. August


1. UNDOO: VA - Subcarpati - Culese din cartier Vol.1 - Lautarii electric
2. COSMOS SOUND CLUB: Vertiski - Tango "Magnolia"
3. ANEB CU GHEORGIANA: VA - Subcarpati - Culese din cartier Vol.1 - Am fost urata
4. COSMOS SOUND CLUB: Vertiski Vol.2 - Sumashedshiy sharmanschik
5. QUEENDIGO PLACIDO JAZZ: VA - Subcarpati - Culese din cartier Vol.1 - Cuileandra dub
6. COSMOS SOUND CLUB: Vertiski Vol.2 - Polukrovka
7. DANAGA: VA - Subcarpati - Culese din cartier Vol.1 - Intreaba muntele
8. COSMOS SOUND CLUB: Vertiski - V sinem i dalyokom okeane
9. SPISEK JEDNEGO Feat. JANEK - All my love
10. SYNNC Feat. PATEK - Rumba
11. BUDAPEST KLEZMER BAND - Lekhaim Rebe
12. THE AUSTIN KLEZMERIM - Birobidzhan
13. OLEH SKRYPKA - Paraska ALEXEY GORCHTZA's Elktro Swing Remix
14. OLEH SKRYPKA - Jak pochuyesh - ALEXEY GORCHTZA's New Swing Remix

Montag, 1. August 2011

PLAYLIST 1. August


1. FLAYZZZA: Hlobal'ne Poteplinnya - Maty kazala
2. FLAYZZZA: Hlobal'ne Poteplinnya - Lyshe 19
3. FLAYZZZA: Hlobal'ne Poteplinnya - Dyvakuvata
4. FLAYZZZA: Hlobal'ne Poteplinnya - Zolote kolossya
5. CECHOMOR: Mistecko - V tej naší studni
6. CECHOMOR: Mistecko - Věrní čápi
7. KIESLOWSKI: Tiche Lasky - Pod Akatem (feat. Vaclav Havelka & Jaromir99)
8. FANFARE CIOCARLIA AND BOBAN & MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Balkan Brass Battle - Suita a la ciobanas (Asphalt Tango, 2011)
9. FANFARE CIOCARLIA AND BOBAN & MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Balkan Brass Battle - James Bont theme (Asphalt Tango, 2011)
10. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - Pis'mo schast'ya
11. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - U G
12. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - Dumaj o khoroshem





Dienstag, 26. Juli 2011

mOSTen-Party am Samstag, 30. Juli


Es gilt wie immer - alle dürfen rein bis das Josfritzcafe platzt!

OSTEUROPA FEIERN VOM SCHWARZWALD BIS ZUM SCHWARZE MEER!!!

Beginn - 22:00!  

Montag, 25. Juli 2011

PLAYLIST 25. Juli.

1. CECHOMOR: Mistecko - Vojensky mundury
2. CECHOMOR: Mistecko - Knezdubska vez
3. KRITACZI: Jeden Z Nas - Pewnego Razu W Warszawie
4. KRITACZI: Jeden Z Nas - Jeden z nas
5. KRITACZI: Jeden Z Nas - Kariera milionera
6. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - S chego nachinaetsya rodina
7. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - Kto hochet stat' militsionerom
8. VASYA OBLOMOV: Povesti I Rasskazy - Magadan
9. OT VINTA: Potom I Krov'yu - Babina-tumba
10. AMARILYO vs. OT VINTA - Babina-tumba Remix
11. AMARILYO vs. OT VINTA - La la la Remix



Montag, 18. Juli 2011

PLAYLIST 18. Juli


1. DODA: 7 Pokus Głównych - Nieskromnie
2. DODA: 7 Pokus Głównych - Nic Nie Może Wiecznie Trwać (cover Anny Jantar)
3. DODA: 7 Pokus Głównych - Oswój Mnie (dla S.)
4. LADY PANK: MARATON - Swojski Chaos
5. LADY PANK: Maraton - Dziewczyny dzisiaj z byle kim nie tańczą
6. ARCIC RIDDIM: In/Out Reggae - Ya veryu
7. ARCIC RIDDIM: In/Out Reggae - My love
8. ARCIC RIDDIM: In/Out Reggae - Moskva 09
9. MOLFAR MC feat. DRAKON: Hutsulia FM EP. - Hutsulia FM
10. MOLFAR MC feat. DRAKON: Hutsulia FM EP. - Strashnaya
11. MOLFAR MC FEAT ASTORIA ORCHESTRA - Lautare Hai Mai Tare

ARCTIC RIDDIM - Reggae aus Ufa

Irgendwie ist seit ein paar Jahren in Russland wieder die Reggae beliebt geworden. Allerdings nicht in ihren modernen Reinkarnation von Dancehall, wie es in Polen oder hier in Deutschland der Fall ist, sondern es ist eine ehe klassische Reggae, Rocksteady oder Dub, und natürlich nicht in Mainstream, sondern ehe im Underground, wenn man das Wort noch verwenden darf. ARCTIC RIDDIM - eine russische Band aus der Stadt Ufa, ist ein gutes Beispiel dafür, ihre erstes Album "In/Out Reggae" ist im März 2011 erschienen.
Ufa ist die Hauptstadt der Republik Baschkortostan im Nord-Wolga-Gebiet und ist schon ziemlich multinational, ausser Baschkiren wohnen dort die Rusen, Tataren und anderen, so auch ist die Band Besetzung, man kann es ziemlich einfach nach den Namen seheh, also ARCTIC RIDDIM sind:
Julia Dolgih - vocals,
Rustem Bikbulatov - bass guitar,
Sergei Shalaev - guitar,
Aleksei Apsadykov - guitar and vocals,
Rinat Ganeev - keyboards,
Maksim Ryzhov - drums
Die Band wurde im Jahr 2006 gegründet und schon 2008 wird sie zu einen renomierten Moskauer Festival "Indyushata" eingeladen wo sie zu einer der drei Gewinner gehörte. Im Februar 2010 spielte die Band zusammen mit der legendären britischen ZION TRAIN zusammen wärend des Konzertes in Moska. Im Jahr 2011 kam also das erste Album, das 12 Tracks beinhaltet und das die Musiker frei zum verfügung gestellt haben!
Also wer will kann es beim SOUNDCLOUD.COM ganz frei downloaden, klicken sie einfach auf das große Bild unten.

ARCTIC RIDDIN - "In/Out Reggae" (2011)
1. Kak Gosti / So wie die Gäste
2. Atlas
3. Mnogo mashin / Viele Autos
4. Moskva 09 / Moskau 09
5. Sny / Die Träume
6. Udeli vniman'e mne / Gib mir deine Aufmerksamkeit
7. Pis'mo / Ein Brief
8. Net smysla / Es gibt keinen Sinn
9. Ya veryu / Ich glaube
10. My love
11. Solntse, vozdukh i voda / Sonne, Lüft und Wasser
12. Kosmos - Zemlya / Weltraum - die Erde


Zum Vorhören gibt es bei mir diese zwei Track "Net smysla / Es gibt keinen Sinn" und "Ya veryu / Ich glaube":
Arctic Riddim - Нет смысла by Arctic Riddim
Arctic Riddim - Я верю by Arctic Riddim

Montag, 11. Juli 2011

PLAYLIST 11. Juli


1. LADY PANK: Maraton - Dziewczyny dzisiaj z byle kim tańczą (Sony Music, 2011)
2. LADY PANK: Maraton - Zwykła prowokacja
3. LADY PANK: Maraton - Życie Jak Maraton
4. LADY PANK - Stacja Warszawa
5. DANAGA:&VA - Subcarpatii - Intreaba Muntele (cu Surorile Osoianu)
6. GOJIRA VS LIVIU VASILICA: VA - Subcarpatii - Robot Armasar Attack
7. UNDOO: VA - Subcarpatii - Lautarul Electronic
8. ARCTIC RIDDIM: In/Out Reggae - Pis'mo
9. ARCTIC RIDDIM: In/Out Reggae - Atlas
10. OLEH SKRYPKA - Paraska - ALEXEY GORCHTZA's Elktro Swing Remix
11. OLEH SKRYPKA - Jak pochuyesh - ALEXEY GORCHTZA's New Swing Remix

LADY PANK - Dziewczyny dzisiaj z byle kim tańczą


Mittwoch, 6. Juli 2011

"Popiełuszko. Wolność jest w nas" im KoKi Freiburg

Das Freiburger Kommunales Kino zeigt am kommenden Freitag, den 8. Juli den polnischen Film "Popiełuszko. Wolność jest w nas / Die Freiheit ist in uns". Das ist ein relativ neuer Film, dessen Premiere fand am 16 Februar 2009 in der Warschauer Nationaloper statt, seitdem haben in mehr als 1,3 Millionen Menschen angeschaut was hat den "Popiełuszko. Wolność jest w nas / Die Freiheit ist in uns" zu einem der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten Jahre. Der Film ein bewegendes Biopic des im Jahre 1984 von der kommunistischen Geheimdienst ermordeten katolischen Priester Jerzy Popiełuszko. Er war nicht nur ein politisch engagierter Priester einer Warschauer Gemeinde, sondern auch eine Kultfigur im Kampf um die geistige Freiheit während des Kriegszustandes in Polen. Fast eine halbe Million Menschen wohnten seiner Beerdigung bei und dies zu einer Zeit, in der in Polen Versammlungsverbot herrschte.
1980 wurde die freie Gewerkschaft Solidarnosc gegründet. Anlässlich der Verleihung der Solidarnosc-Medaille an den früheren Caritas-Präsidenten Georg Hüssler ist der Regisseur des Filmes Rafał Wieczyński zu Gast in Freiburg, an diesem Abend wird er auch im Kommunalen Kino zu Gast sein und stellt sich dem freiburger Publikum zum Gespräch.
Der Film "Popiełuszko. Wolność jest w nas / Die Freiheit ist in uns" wird in Kooperation mit dem Deutsch-Polnischen Kulturverein Freiburg, dem MigrantInnenbeirat der Stadt Freiburg und dem polnischen Generalkonsulat gezeigt. Der Film läuft in Originalfassung, das heisst Polnisch mit dem Deutschen Untertiteln!
Das offizielle Trailer zum Film:

Dieser Film liegt auch auf youtube, allerdings nur in der polnischen Version. Es gibt 16 Teilen von etwa 10-minutigen Länge.


Also:
Freitag, den 8.07. um 19:30 im Kommunalen Kino Freiburg
Regie: Rafał Wieczyński,
Buch: Rafał Wieczyński,
Kamera: Grzegorz Kedzierski,
mit Adam Woronowicz, Marek Frackowiak, Zbigniew Zamachowski, Radosław Pazura
Polen 2009 | OmU | 149 Min.

Montag, 4. Juli 2011

PLAYLIST 04. Juli.

1. OVIDIU LIPAN TANDARICA: Artistul - Margareta (Cartile Adevarul, 2011)
2. OVIDIU LIPAN TANDARICA: Artistul - Ciocarlia
3. PHOENIX: Mugur De Fluier - Ochii Negri, Ochi De Tigan (1974)
4. OVIDIU LIPAN TANDARICA: Artistul - America
5. OVIDIU LIPAN TANDARICA: Artistul - Ditu xiani
6. BABA ZULA: Gecekondu - Neighbour (Essay, 2011)
7. GYPSY CZ.: Desperado - Desperado (Supraphone, 2011)
8. GYPSY CZ.: Desperado - U la la
9. ELIZIUM: Naykrashchi Spivanki - Rayduha
10. ELIZIUM: Naykrashchi Spivanki - Sontse
11. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Lambada (Nash Format, 2011)
12. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Dala-s mene


Donnerstag, 30. Juni 2011

...ab jetzt auch mit Padcasts

Im Juni gab es hier eine kleine Abstimmung über die Podcasts von SLAVONIC DANCES Sendungen, und zwar haben es nicht sooo viieel Menschen abgestimmt, wollte die klare Mehrheit es doch haben.
Also ab jetzt werde ich alle künftige Sendungen mit der Hilfe von MIXCLOUD.COM hier auch zum Nachhören auslegen.
Ich hoffe dass sie doch von irgendjemanden gehört werden:)

Nachträglich habe ich auch alle Sendungen von Mai und Juni auch hinzugefügt.

Montag, 27. Juni 2011

PLAYLISTE 27. Juni

Ab heute gibt es die SLAVONIC DANCES als Podcast, nachträglich werde ich noch ein Paar ältere Sendungen hinfügen.


1. BABA ZULA: Gecekondu - Abdülcanbaz (Essay, 2011)
2. BABA ZULA: Gecekondu - Neighbour
3. BABA ZULA: Gecekondu - Temtaition
4. BANDISTA: Daima! - Hoscakal (OPZZZ!, 2011)
5. BANDISTA: Daima! - Aska Sarkisi
6. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Serdenya
7. SONTSEKLYOSH: Heroyi - Frayirochka
8. OLEH SKRYPKA - Jak pochuyesh - ALEXEY GORCHTZA's New Swing Remix
9. OLEH SKRYPKA - Paraska - ALEXEY GORCHTZA's Elktro Swing Remix



BELI LAVOVI / WEISSE LÖWEN - ein neuer Film aus Serbien

Alle die den Film "UNDERGROUND" von Kusturica gesehen haben, erkennen ihn glecih - den Crni/Blacky, der die Hälfte seines Lebens im Keller verbracht hat. LAZAR RISTOVSKI war schon längst vor "UNDERGROUND" ein wohlbekannter Schauspieler in seinem Heimatland, Kusturica machte ihn weltbekannt. 15 Jahren nach dem Erfolg des Jugoslawienepos hat LAZAR RISTOVSKI nun selbst einen Film zu drehen probiert. Premiere von BELI LAVOVI / WEISSE LÖWEN, den Debutfilm von LAZAR RISTOVSKI wo er gleich eine der Hauptrollen gespielt hat, fand am 27 April in Serbien statt.
Trailer zum Film

Hier haben wir ein typisches Balkankomödie, mit viel schawrzen Humor, Gangster, Ganoven, Sex, Drugs und Balkanbeats. Und vielleicht das letze die Balkanbeats ist das beste aus dem ganzen film. In seine Kurzrezenzion zum Film der User von International Movie Database "andrejvasiljevic" hat es so beschrieben:
"There isn't a clear genre classify this poor attempt of movie making, but I guess you could define it as a ironic socio-political comedy with bizarre elements. Daily politics, criminal, economic crisis, meaningless violence, pornography and comical rap musical elements mashed together with horrible acting and unprofessional directing make "Beli Lavovi" look like a very poor cinematic experiment."
Es bleibt also uns die Musik, die eigentlich gar nicht schlecht ist, was hier dieses Video beweist - Arbeiter-Rap, oder LAZAR RISTOVSKI goes ERNST BUSCH :))




Soundtrack zum Film "Beli Lavovi" gibt es schon bei amazon.de als mp3 zum Kaufen, man kan ihn aber auch im Netz finden, als CD gibt es zum Beispiel hier



Montag, 20. Juni 2011

Playlist 20. Juni

01 - JALSOMINO - Antonina-Bayan Mix (thx to FDR.com.ua)
02 - BANDISTA: Daima! - Mesele-a (Bandista, 2011)
03 - BANDISTA: Daima! - Hoscakal
04 - GIPSY.CZ: Desperado - Desperado Ft. Medard Konopik (Supraphone, 2011)
05 - GIPSY.CZ: Desperado - More Let's Go
06 - GIPSY.CZ: Desperado - Cernej Gadzo
07 - LAZAR RISTOVSKI - Radnicki rep
08 - LA CHERGA: Revolve - Votka dot kom (Asphalt Tango, 2011)
09 - TARTAK: Opir materialiv - Ay hay (JaOK Music, 2010)
10 - TARTAK: Opir materialiv - Zbavte mene
11 - TARTAK: Opir materialiv - Atomna pompa
12 - TRABAND: Neslychane - Moji Ucitele (Indies Scope, 2011)
13 - TRABAND: Neslychane - Takova Zenska
14 - LYAPIS TROBETSKOY: Vesyolye Kartinki - Ya veryu
15 - LYAPIS TROBETSKOY: Vesyolye Kartinki - Hray
16 - LENINGRAD I YULIA: Khna - I Bolshe nikogo
17 - LENINGRAD I YULIA: Khna - Twistoswist
18 - LENINGRAD I YULIA: Khna - Proshchay
19 - EDUARD DILYA PRYSTUPA - Hello, Fidel (thx to FDR.com.ua)

Heute gibt es noch ein Video von der ukrainischen Band TARTAK "Atomna Pompa / Atompumpe"

Атомна Помпа! from TARTAK! on Vimeo.

Freitag, 17. Juni 2011

Am Samstag - mOSTen-Party!

18 Juni
ab 22:00
Josfritzcafe!
Es kann sein dass noch ein DJ dazu kommt, also, lasst euch überraschen!

Auf dem aktuellen Flyer ist sind die Mädels von der Jugo-Band SANJALICE aus der sechziger und hier ist ein Lied von denen "Bez Reci" aus dem Jahr 1966!

Donnerstag, 9. Juni 2011

Delicious Offbeat Vibration Festival


Seit 8 Jahren gibt es schon in Freiburg dieses Musikfestival. Heute, am 9. Juni beginnt das wieder! Also am Eselwinkel 7, beim Flüglpatz auf der Geländer der Schattenparker in der Nähe von IKEA. Das heutige Programm beginnt ca. ab 18 Uhr, und am Freitag und Samstag geht es weiter.
Das Festivalteam hat sich in diesem Jahr echt Mühe gegeben und außer sehr guten Programm auch eine gute Webseite gemacht, mehr Infos zum Fest, zur seine Geschichte, Fotos von vergangenen Jahren etc. findet ihr also hier -
OFFBEAT FESTIVAL BLOGSPORT.DE
Und heute Nachts bin ich auch dort zusammen mit DJ Ernesto im Grand Palace. 

Montag, 6. Juni 2011

PLAYLIST 06. Juni


1. MESSER CHUPS: Bermuda 66 - Chuppacabra twist (Gitaracula Records, 2011)
2. MESSER CHUPS: Bermuda 66 - Swamp Farming
3. GIPSY.CZ: Desperado - Desperado (Supraphone, 2011)
4. GIPSY.CZ: Desperado - Cokolada
5. GIPSY.CZ: Desperado - Cim vic cukru
6. NEREZ: Kolektivni Vina - Certovska (Nerez. 2011)
7. NEREZ: Kolektivni Vina - Podivín
8. LAZAR RISTOVSKI - Radnicki rep
9. FANFARE CIOCARLIA AND BOBAN & MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Balkan Brass Battle - Caravan (Asphalt Tango, 2011)
10. FANFARE CIOCARLIA AND BOBAN & MARKO MARKOVIC ORKESTAR: Balkan Brass Battle - Devla
11. V.P.R. : Shilo - Muzyka JAH (Vyrgorod, 2010)
12. V.P.R. : Shilo - Tsar gory